Zement und Kalk: Schützen Sie Haut und Augen

Ob beim Verputzen, beim Spachteln, Mauern oder Fliesenlegen: Handwerker und Heimwerker haben es oft mit Mörtel auf der Basis von Zement oder Kalk zu tun. Das sind bewährte Baustoffe, doch bedenken Sie: Diese Substanzen sind stark alkalisch und bilden mit Wasser ätzende Laugen. Beim Anmischen von Beton kommt es meist zu hohen pH-Werten, beispielsweise weist Kalk einen pH-Wert zwischen 11 bis 13 auf. Damit können diese Substanzen die Haut und Augen gefährden. Achten Sie bei der Verarbeitung auf eine wirksame Schutzausrüstung.

Schutzhandschuhe

Während der Arbeit sind die Hände besonders gefährdet, da sie die Werkzeuge führen und nah am Material sind. Tragen Sie beim Umgang mit Kalk und Zement daher stets Schutzhandschuhe. - Aber nicht jeder Handschuh ist gleichermaßen geeignet: Durch Gartenhandschuhe auf Textbasis dringt die Lauge sofort hindurch, aber auch Lederhandschuhe lassen Flüssigkeiten durchsickern. Beschichtete Baumwollhandschuhe sind schon besser geeignet.

Schützen Sie Ihre Haut

Hautpartien, die nicht von Kleidung bedeckt sind, sollte man vor der Arbeit mit einer Hautschutzcreme einreiben, die auch gegen diese Stoffe schützt. Nach der Arbeit gründlich waschen und mit einer Pflegecreme einreiben. Am besten eine Creme, die zu ihrem Hauttyp passt.

Feuchte Kleidung vermeiden

Durch feuchten Stoff und nasse Schuhe gelangt die aggressive Lauge schnell an die Haut. Feucht gewordene und verschwitzte Kleidung daher umgehend wechseln. Ist ein Kontakt der Kleidung mit dem nassen Material nicht zu vermeiden, etwa bei Ausgleicharbeiten am Boden, helfen Überhosen aus dichtem Kunststoff. Wirkungsvoll sind auch Knieschützer.

Schützen Sie die Augen

Beim Verarbeiten von Kalk- und Zementmörteln kommt es leicht zu Materialspritzern. Neben der Haut sind vor allem die Augen gefährdet. Deswegen unbedingt eine Schutzbrille tragen! Sie schützt ihre Augen vor umherfliegenden Splitter und Partikel.

Mundschutz

Beim Anrühren und Umfüllen von Pulvermischungen und bei Abbruch- und Stemmarbeiten kommt es oft zu einer starken Staubentwicklung. Ein Atemschutz in Form einer Staubmaske kann ihre Lunge wirkungsvoll schützen. Verhindern Sie das Ausbreiten der Stäube durch eine effektive Absaugvorrichtung, die Sie in Baumärkten oder im Fachhandel mieten können.

Zu allen Fragen rund um Ihre persönliche Schutzausrüstung beraten wir Sie gerne.

Ihr chemfidence team arbeitsschutz

Foto: © Knauf Gips KG